Rahela Syed kandidiert als Frau Vizeammann

Das Bild wurde vor vier Jahren geknipst. Vier Jahre später bekommt es eine andere Aussage. Der bewährte Vizeammann Hämu Plüss möchte demissionsbedingt sein Amt weitergeben. Rahela Syed ist bereit, sie kann das. Herrlich wie sich Hamü Plüss freut, der Künstler in der Mitte hebt auch schon den Daumen. So ist es auch dem Vorstand gegangen, Daumen hoch für Rahela.

Die untenstehende Medienmitteilung wurde nach der Vorstandssitzung vom 27.4.2021 verfasst.


Nominations-Versammlung ist am 24. Juni 2021 geplant.  Save the date!


Medienmitteilung vom 29.4.2021

SP tritt mit Stadträtin Rahela Syed als Frau Vizeammann an.

Der Vorstand der Sozialdemokratischen Partei spricht der Zofinger Stimmbevölkerung ein grosses Kompliment aus. In einem mit Spannung erwarteten ersten Wahlgang zu den Stadtratswahlen 2021 erreichten gleich neun Kandidatinnen und Kandidaten das absolute Mehr. Das zeugt davon, dass die Zofingerinnen und Zofinger einerseits mit den bisherigen und den neu Kandidierenden zufrieden sind und ihnen eine klare Wahl bescherten. Der Vorstand hat auch Verständnis, dass die SVP als wählerstärkste Partei frustriert ist. Weniger Verständnis hat er, wenn diese Partei gleich nach den Wahlen schon wieder ankündigt, dass sie sich in Zukunft für eine Fundamentalopposition bereit macht.

 

Mit der glanzvollen Wiederwahl der bisherigen Stadträtin Rahela Syed und der Wahl des erstmals kandidierenden Lukas Fankhauser hat die SP ihr Minimalziel erreicht. Sie freut sich auf eine gute Zusammenarbeit im zukünftigen Stadtrat. Schon fast Tradition ist, dass die SP den Vizeammann stellt. Stadträtin Rahela Syed ist sehr motiviert, für dieses Amt zu kandidieren. Der Vorstand der SP Zofingen unterstützt ihre Kandidatur voll und ganz und freut sich auf ihre Nomination und Wahl.
Rahela Syed ist seit bald acht Jahren im Zofinger Stadtrat und seit fünf Jahren im Grossen Rat des Kantons Aargau. In Zofingen betreut sie die Bereiche Alter und Gesundheit und das Kinderfest.  Das städtische Pflegeheim mit den Häusern Tanner und Brunnenhof sowie die Alterswohnungen Rosenberg gehören in ihren Aufgabenbereich, ebenso wie die Fachstelle Alter und Gesundheit. Durch die aktuelle Pandemie ist sie mit besonders anspruchsvollen Herausforderungen konfrontiert. Dass Rahela Syed fähig ist, immer wieder passende Lösungen zu finden, hat sie in den letzten Jahren bestens bewiesen. Ihre Beharrlichkeit, ihre Freude am Gestalten und ihre Nähe zur Bevölkerung, gepaart mit menschlichen Führungsqualitäten sind beste Voraussetzungen für das Amt der Frau Vizeammann. Die offizielle Nomination durch die Parteibasis wird im Juni erfolgen.