Stadträtin Rahela Syed erklärt sich.

Am 3. März vermeldete das Zofinger Tagblatt, dass der Chefposten des Seniorenzentrums Zofingen wieder vakant sei. Speziell ist, dass der vorgesehene Chef den Posten noch gar nicht angetreten hat. Offenbar kam es vor Stellenantritt zu einem Vertrauensverlust, so dass der Stadtrat entschied, das Dienstverhältnis aufzulösen und nicht zu warten und zu hoffen, dass sich das dann schon einrenkt. Rahela als Ressortverantwortliche hat sich diese Situation so kurz vor den Wahlen sicher nicht gewünscht, sie war sich auch bewusst, dass die politischen Parteien die Situation benützen werden um ihre Süppchen aufzuwärmen und um mantramässig ihre eigenen unausgegorenen Reformpläne runterzubeten.

Die SP hingegen gratuliert dem Stadtrat zum mutigen Entscheid und stellt fest, dass damit die immer wieder geforderte Führungsverantwortung wahrgenommen wurde.

 

> Link zur Medienmitteilung der SP Zofingen

 

Download
Zofinger Tagblatt Interview mit Rahela Syed vom 10.3.2021
Der untenstehende Artikel als PDF lesen.
20210310 Seniorenzentrum.pdf
Adobe Acrobat Dokument 644.7 KB

Download
Zofinger Tagblatt (Über)Reaktionen der anderen Parteien
20210306 Seniorenzentrum.pdf
Adobe Acrobat Dokument 355.5 KB