Was ist eigentlich los

Am 24. Juli hat die Zofinger Pfarrerin Dörte Gebhard in einem Interview mit dem Zofinger Tagblatt gesagt, dass die deutsche AfD politisch viel rechter stehe als die SVP, und dass die SVP, aus ihrer Sicht auch problematische Ziele verfolge.

Das war für den SVP-Nationalrat vom Wiliberg Grund, in einem Leserbrief diese Frau runterzumachen und ihr Arroganz und Uninformiertheit vorzuwerfen.

Kein politischer Mensch versteht, warum ein gestandener Politiker sich dermassen aufregen kann, was ist eigentlich los mit der Befindlichkeit er SVP-Prominenz. Von was soll da abgelenkt werden, von Millionenrenten für Milliardäre, von Schwierigkeiten bei der Präsidenten-Suche, von problematischen Plakaten, und vieles mehr. Wie es auch sei, würden viele Leute es begrüssen, wenn ein Nationalrat bevor er schreibt, zuerst mal studiert.