Nicht sieben, es bleibt bei sieben.

Etwa so haben sich die sieben das vorgestellt, einfach die beiden, die so oder so schon gesagt haben, dass sie nicht mehr antreten, mal kurz ausblenden. Es wird sich dann schon weisen, wie wir das nachher organisieren. Da hatte der Einwohnerrat aber kein gutes Gefühl. Von links, Hopp Michi, bis rechts, zurück an den Absender, war keine Mehrheit zu finden. Das ist gut so.

 

Denn wie heisst die Rechnungsaufgabe: Was gibt sieben und sieben?

Lösung: feinen Sand und nicht einen kreativen Stadtrat.