Reichtumssteuer à la SVP

Der Williberger Nationalrat macht einen Vorschlag. Er will allen Bundesangestellten die mehr als 8'333 Franken im Monat verdienen 10% zuhanden der CORONA-geschädigten Schweiz abknöpfen. Wir finden das eine Schnapsidee, ABER sein Ansatz ist ja nicht nur schlecht, das Geld dort holen wo viel verdient wird.

 

Es ist zu hoffen, dass er sich mit dem 99%-Initiativ-Komitee verbindet und so eine umfassendere Lösung findet. Seinen Freibeitrag müsste er nicht mal abändern. Hopp Thoma, steig ein.

 

Die Initiative

 Die 99%-Initiative verlangt, dass Kapitaleinkommen (Zinsen, Dividenden etc.) 1.5x so stark wie Arbeitseinkommen besteuert werden. Es gilt ein Freibetrag von beispielsweise 100‘000 Franken pro Jahr. Der dadurch erzielte Mehrertrag wird verwendet, um die Einkommenssteuern für Personen mit tiefen und mittleren Arbeitseinkommen zu senken. Ebenfalls können die Mehreinnahmen für Leistungen der sozialen Wohlfahrt wie Familienleistungen, Bildung und Gesundheit verwendet werden.

 siehe: BürgerIdeen